Search
Zuhause > Essen & Trinken > Kochen & Rezepte > Was genau ist Presssack?

Was genau ist Presssack?

Gibt es in Bayern wohl zur Brotzeit. Was genau ist das?
  • Beste Antwort
    Der Presskopf ist eine Wurstware aus Schweinefleisch und Schweineschwarten. Presskopf ist eine Kochwurst. In Bayern und Franken ist das Produkt als Presssack oder Preßsack, regional auch als Sausack bekannt. Ein weiterer Name z. B. in Hessen (Wetterau) ist „Schwartenmagen“ (in hessischem Dialekt „Schwaddemache“ oder „Presskopp“). In Österreich wird das Produkt „Presswurst“ genannt.

    Man unterscheidet:

    * Weißer Preßsack, der in Konsistenz und Zubereitung der Schweinskopfsülze ähnelt.
    * Roter (auch: Schwarzer) Preßsack, der seine rote Farbe durch die Verwendung von Schweineblut (vgl. Blutwurst) erhält.

    Traditionell hergestellter Preßsack wird in flüssiger Form im Schweinemagen (bayerisch: Blunze oder Blunzn) abgefüllt, gekocht und nach dem Erkalten und Gelieren der Masse in Scheiben aufgeschnitten serviert. Der Name beruht darauf, dass die Metzger den Preßsack z. B. zwischen zwei Holzbrettern einpreßten, um die Füllung gleichmäßig zu verteilten.

    Heute wird weißer Preßsack in der Regel in Kunststoffschläuchen hergestellt, beim roten Preßsack kommen nach wie vor der Schweinemagen oder Naturdarm vom Schwein zur Anwendung.

    Der Preßsack ist ein typischer Bestandteil einer bayerischen Brotzeit. Das Gericht wird dann als „Preßsack mit Musik“, d. h. mit Essig, Öl und Zwiebeln garniert und mit frischem Brot serviert.

    Früher galt Preßsack als Essen für arme Leute, denn da der Preßsack aus ansonsten nicht verwertbaren Teilen des Schweines (z. B. Fleisch und Schwarten vom Kopf) bestand, war er relativ billig bei Metzgereien und Bauernhöfen mit Hausschlachtung zu beziehen.
    ? · 0 0
  • Andere Antwort
  • Wenn Sie nach einem Weg, um Akne zu kurieren, sollten Sie diese neue Methode der natürlichen http://akne.naturliche.info versuchen
    Es ist eine Methode der fantastischen Kritiken hat es bereits dazu beigetragen, Tausende von Menschen auf der ganzen Welt
    ? · 0 0
  • Pressack ist in Österrecih Sulz.
    Ursprünglich Abfallfleisch von der Schlachtung mit Kopf und Haxen gekocht, sodaß das Gelee austritt und in den Magen gefüllt.
    Wird heute aucg als Gemüse, Schinken od normale Sulz angeboten.
    in Würfel geschnitten, mit Zwiebel, Essig und Kürbiskernöl serviert.
    athen.traum · 0 0
  • Bei euch in Bayern ist das eine Wurst.

    Bei uns sagt man ein Pressack ist:

    Ein Pressack ist eine Tüte die du mit einer Masse füllst dann zusammen presst und so Verzierungen machen kannst. Auf einer Torte z.b.
    Bäcker und Konditor haben die.
    Aber kannst sie auch kaufen.
    Oder sogar selber mit einem Pergamentpapier machen.

    Dorisli
    doris l · 0 0
  • DeutschlandDer kulinarische Reiseführer.Edelpresssack
    Presssack:
    500 g Gänsestopfleber, in kleine Würfel geschnitten
    5 EL Portwein
    8-10 Blatt Gelatine
    20 Kunstdärme (13 x 45 cm)
    200 ml Kalbsbrühe
    120 g Senf
    150 ml Champagneressig
    750 g gepökelte Schulter vom Spanferkel ohne Fett und Schwarten, in kleine Würfel geschnitten
    4 (250 g) Gewürzgurken, in kleine Würfel geschnitten
    Salz, Pfeffer aus der Mühle
    1 Prise Zucker
    200 g Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

    Saure Rädle:
    200 g Blumenkohl, in Röschen geschnitten
    Salz, Pfeffer aus der Mühle
    4 EL Champagneressig
    2 EL Weißwein
    500 g gekochte Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
    60 g Schalotten, in feine Würfel geschnitten
    200 ml Kalbsbrühe
    100 g durchwachsener Speck, in Streifen geschnitten
    50 g Petersilie, gehackt
    1 EL saure Sahne
    ??pussi ?? · 0 0
Amazon Ads