Zuhause > Politik & Verwaltung > Politik > Wieso ist das Internet im Iran eigentlich nicht gesperrt?

Wieso ist das Internet im Iran eigentlich nicht gesperrt?

Nicht das ich es wollte, aber als diktatorisches Regime wäre es doch ne prima Sache um die Demos ein wenig das Rückrat zu nehmen. Ich könnte es zwar nicht gänzlich verbieten aber wenn dadurch 10 Milizleute auf einen Demonstranten kommen wäre es ja schon mal ein toller Fortschritt...

Also, wieso ist das Internet nicht gesperrt?
  • Beste Antwort
    Hm.. das ist schwierig zu beanworten.
    Normalerweise würde ich ja auf die Glaubwürdigkeit plädieren, im Sinne von: "Wenn sie dort das Internet sperren, gießen sie nur Öl ins Feuer." Aber das wird wohl kaum der Fall sein, wenn man sich ansieht was im Moment dort abgeht.

    Es bleiben zwei Möglichkeiten: Entweder ihnen fehlt schlicht und ergreifend die Technik oder aber sie sehen es als sinnlos an.

    Würden sie bei sich das Internet sperren, fänden die Demonstranten sicherlich andere Wege, sich zu organisieren. Diese Wege wären allerdings primitiver und eindeutig leichter zu überwachen, weshalb eigentlich nichts dagegen spräche (aus der Sicht der Regierenden), es zu tun. Andererseits fürchten sie vielleicht doch eine deutlich stärkere Einmischung von Außen, wenn mit einem Mal jedwede Kommunikation abgeschnitten wird (bei den momentanen Bildern und Twittereinträgen kein gutes Argument, ich weiß, aber man bedenke dass die dortige Regierung unter Druck steht und sich jeden Schritt viermal überlegen muss). Ein weiterer Faktor könnte eventuell sein, dass ohne Internetzugang sich auch Gegendemonstranten nicht mehr organisieren können. Sicher, über die Zeitung mag so manche Demonstration organisierbar sein, aber wirkt das noch authentisch? Kommt es nicht viel authentischer rüber, wenn in einem Forum irgendwelche Jubelperser "angeheuert" werden, um zu zeigen wie toll und super das Regime ist? Möglicherweise ist das auch der Grund: Das Internet kann auch zum Vorteil der Regierung genutzt werden, nur weil es das im Moment nicht wird heißt das nicht, dass das Internet eine gänzlich feindliche Quelle für diese Leute ist. Sie müssen es nur langsam aber sicher nutzen lernen.
    Frederic Grenouille · 2 0
  • Andere Antwort
  • Ganz verzichten kann der Iran nicht auf das Internet. Es bleibt also nur die Möglichkeit einzelne Seiten oder Server zu sperren, das lässt sich aber mit etwas Geschick umgehen.
    Klaus · 1 0
  • Weil dann auch die Ganze Wirtschaft zusammenbrechen würde ISDA
    smothieberry · 2 1
  • Ist es teilweise, ebenso in China.

    @Matze
    Über die überregionale Server-Infrastruktur lassen sich selbstverständlich Seiten für einzelne Länder blocken.
    Y? · 0 1
Amazon Ads