Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Religion & Spiritualität > Wäre es wirklich nicht besser, der Westen würde sich aus allen politischen Angelegenheiten ...?

Wäre es wirklich nicht besser, der Westen würde sich aus allen politischen Angelegenheiten ...?

@Mister M: Man kann auch mit diesen Ländern Geschäfte machen, ohne dass man sich in deren innere Angelegenheiten einmischt.
Und wenn man das Gefühl hat, dass mit dem Geld Missbrauch getrieben wird, der gegen Menschenrechte massiv (die Betonung liegt auf massiv!) verstößt, dann müsste man so konsequewnt sein und auch einmal auf Geschäfte mit solchen Schurkenstaaten verzichten. Davon würde die Welt nicht untergehen.
  • Beste Antwort
    Ja, grundsätzlich bin ich deiner Meinung. Das Problem ist, dass wir uns bereits eingemischt haben. Und das können wir ja nicht mehr rückgängig machen. Und nun einfach viel Glück beim Untergang wünschen und sich zurückziehen geht ja auch schlecht. Bestes Beispiel dafür: Irak. NATÜRLICH hätten die USA den Irakkrieg nie beginnen dürfen. Das Problem ist aber: Sie haben es getan. Sie waren extrem naiv und glaubten, das Ganze ginge einige Wochen und dann könnten sie wieder gehen. Frei nach dem Motto: Rein, Öl klauen, Diktator stürzen und raus. Doch oh Wunder: Viele der Iraker mochten ihren Diktator und begannen sich zu wehren. Und noch mehr Wunder: Die Leute hatten keine Lust, einfach zuzuschauen, wie die USA ihnen ihr Land verwüstet und ihre Ressourcen stielt. Na, das konnte ja niiiiemand vorhersehen. Und mal ehrlich: Würdest du dich nicht auch zur Wehr setzen, wenn ein fremdes Land in Deutschland einmarschieren und deine ganze Familie töten und deine Heimatstadt zerstören würde? Dann wärst du nicht stinksauer, wenn die das auch noch unter der Flagge von Frieden und Freiheit tun würden.?

    Natürlich sind die Absichten von @creamcheeseX gut gemeint, doch sie sind völlig naiv. Denn genau das ist, was auch die USA seit Jahrzehnten propagiert: Wir spielen den Weltpolizist! Alle müssen sich nach unserer (ach so fortschrittlichen!) Moral und Ethik benehmen! Und wenn sie das nicht einhalten, werden wir sie eigenhändig zurück in die Steinzeit bomben!
    Selbstverständlich ist diese Einstellung eine einzige, riesige Doppelmoral. Erstmals, weil die USA sich ja nicht mal selber ethisch korrekt verhalten. Denken wir nur mal an Guantanamo. Oder eben an all ihre Kriege. An Abu Grahib... die Liste ist endlos fortsetzbar. Und seien wir doch nicht naiv: Auch Europa hat keine weisse Weste. Die ethischen und moralischen Vergehen sind vielleicht nicht so offensichtlich wie bei der USA oder anderen Staaten, doch auch wir Europäer waschen unsere Hände gewiss nicht in Unschuld.
    Hinzu kommt doch die drängende Frage: Wenn ihr angeblich überall helfen wollt und die Welt zu mehr Demokratie und Freiheit führen wollt, was ist denn mit China? Oder mit Russland? Oder mit Nordkorea? Jaaaaa... dann kommen dann immer diese Ausreden. "Das können wir ein ander Mal machen" oder "So schlimm sind diese Staaten doch gar nicht" etc. etc.
    Fakt ist: Der Westen mischt sich nicht dort ein, wo die Vergehen gegen die Menschlichkeit besonders gross sind, sondern dort, wo er den grössten Profit rausschlagen kann. Logisch griff die USA den Irak an und logisch greifen Europäische Länder Libyen an - da gibts auch nichts zu verlieren (erinnern wir uns beispielsweise daran, dass ein Drittel (!) von Gadhaffis Flugzeugen überhaupt nicht flugtauglich sind). Aber es gibt eben sehr viel zu gewinnen. Ähnliches im Irak. Die Irakische Armee war völlig untauglich für den Kriegseinsatz. Und gegen die Amerikanische, moderne Kampfmaschinerie sowieso wehrlos. Umgekehrt gab es im Irak jedoch sehr viel zu holen.
    Also seien wir doch mal ehrlich mit uns selber und der Welt: Bei all diesen angeblichen Einsätzen für Freiheit und Frieden geht es in Wirklichkeit um alles andere als Freiheit und Frieden. Es geht einfach darum, den anderen Ländern eine Demonstration der eigenen Hegemonie zu bieten.
    ° · 6 0
  • Andere Antwort
  • Genau, damit die verbrechrischen Islamisten ihre Mitmenschen ganz enspannt und in Ruhe ausbeuten Foltern Morden und Vergewaltigen können...
    ? · 7 1
  • Ich stimme @creamcheese und seiner Begründung zu.
    Die Weltgemeinschaft der UNO hat das Mandat und das Recht, sich im Notfall "einzumischen", um Massenmorde zu verhindern. Nichts tun wäre da nicht nur Faulheit, sondern auch falsch.
    erhardgr · 2 0
  • Nein, wäre es nicht.
    Ich würde mich auch einmischen , wenn mein Nachbar - hier im Ort - etwas ungesetzliches macht:
    zB sich an Kindern vergeht oder seine Frau schlägt; oder wenn sie ihn schlägt.
    Bei den anderen Staaten sehe ich das ähnlich: wir sind in der Lage denen zu helfen, die das wollen was wir schon haben; oder zumindest so ähnlich: nämlich Freiheit in einem gewissen Umfang.
    Mir ist es dabei NICHT wichtig, dass sich ein paar habgierige Manager/innen durch das Ausnutzen der geknechteten Bevölkerung bereichern indem sie sich mit den Despoten zusammentun.
    mfG gw38
    loh99lei · 1 0
  • Der "Westen" sollte sich völlig aus dem Bürgerkrieg heraushalten.

    Er sollte aber in den afrikanischen Ländern mit Gewalt Zonen christlicher Zivilisation einrichten, wo Leute hin fliehen können, die vor der Gewalt der Kriegsparteien fliehen wollen.
    ? · 1 0
  • @Mister M: Erdöl gibt es fast überall auf der Erde, sogar in der Nordsee, nur gibt es dort weniger und es wäre sicherlich teuerer von dort

    Es wäre bestimmt besser wenn die westlichen Länder sich um ihre Probleme kümmern würden, wie zum Beispiel die Finanzkrise (es wird wieder eine in den nächsten Jahren geben; nichts hat sich geändert) oder hohe Arbeitslosigkeit.
    Momentan attackieren Länder wie die USA oder Frankreich Lybien nur an um Eindruck zu schinden und um den Ölpreis niedrig zu halten.
    Aber die westlichen Länder sollten sich nicht immer aus allem raushalten, sonst würde Europa und Asien noch immer unter dem Nazi-Regime leiden. Es gibt Ausnahmen, doch kleine/ schwache Diktatoren werden auch vom Folk gestürzt, ohne dass wir ihnen unter die Arme greifen müssen.
    TheEumel · 1 1

Sie können auch wissen wollen

Amazon Ads