Search
Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Religion & Spiritualität > An was glauben Mormonen genau, sind das eigentlich richtige Christen?

An was glauben Mormonen genau, sind das eigentlich richtige Christen?

Ich habe irgendwie gehört dass die glauben das Jesus auch nach Amerika kam
  • Beste Antwort
    Was sind "richtige" Christen, und woran erkennt man "falsche"?

    "Mormonen" ist ein Spitzname für die "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage". Christus ist das Zentrum unseres Glaubens.

    Die kürzeste Zusammenfassung, was Mormonen glauben, findet sich in den sogenannten "Glaubensartikeln" (siehe Quellenangaben).

    Was von Mormonen erwartet wird zu glauben findet sich in der Anleitung für Missionare "Verkündet mein Evangelium" im Kapitel 3, das als Grundlage der Katechese dient.

    Für Mormonen ist die Bibel das Wort Gottes. Darüber hinaus wird auch das "Buch Mormon" das Buch "Lehre und Bündnisse" und das Buch "Köstliche Perle" als Wort Gottes geglaubt. Im deutschsprachigen Raum ist die "Einheitsübersetzung" die offiziell in der Lehre verwendete Ausgabe der Bibel, manche Mitglieder bevorzugen aber die Lutherübersetzung.

    Im Buch Mormon findet sich ein Bericht von Jesu Wirken auf dem Amerikanischen Kontinent nach Seiner Auferstehung.
    In der „Sonntagsschule“, die jeden Sonntag, meist vor der „Abendmahlsversammlung“ stattfindet, werden im 4-Jahresrhythmus die Heiligen Schriften durchgenommen, und die Mitglieder sind aufgefordert, in diesem Jahr das durchgenommene Werk auch privat vollständig durchzulesen dh. also:
    1 Jahr Altes Testament
    1 Jahr Neues Testament
    1 Jahr Buch Mormon
    1 Jahr Lehre und Bündnisse und Kirchengeschichte in der Neuzeit

    Diese intensiver Beschäftigung mit der Bibel führt auch dazu, daß bei einer wissenschaftlichen Umfrage in Amerika die Mormonen besser als jede andere religiöse Gruppe über das Christentum und die Bibel Bescheid wußten (Siehe Link „Pew Umfrage Religious Knowledge“). Eine andere Umfrage des Pew Forums (Link habe ich leider nicht gefunden) hat gezeigt, daß Mormonen mehr Zeit pro Woche mit Bibellesen verbringen, als Angehörige jeder anderen amerikanischen Religionsgemeinschaft.

    Mormone wird man durch Taufe durch Untertauchen. Jeden Sonntag feiern die Mormonen gemeinsam das Abendmahl zur Erinnerung an das Sühnopfer und die Auferstehung Jesu Christi.

    Verordnungen (Als "Sakrament" wird nur das Abendmahl bezeichnet, was in anderen christlichen Kirchen die "Sakramente" sind, wird hier "Verordnung" oder "Bündnis" genannt) der Mormonen sind:
    Taufe
    Konfirmation
    Abendmahl
    Übertragung des Priestertums
    Endowment
    Siegelung


    Das Gnaden- und das Erlösungsverständnis der Mormonen ist durchaus im Rahmen der christlichen Traditionen. Der Bibel folgend (z.B: 1Joh 3:1-3) glauben Mormonen, so wie die Katholische und die Orthodoxen Kirchen, daß Menschen, die Glauben an Christus haben, durch Ihn vergottet werden, d.h. so werden wie Jesus ist. Auch Luther glaubte das noch, Calvin und spätere Protestanten haben sich dann von dieser fundamentalen, christlichen Wahrheit abgewandt (siehe Artikel "Soll der Mensch Gott werden" des katholischen Erzbischofs von Wien, Christoph Kardinal Schönborn in den Quellen).

    Geistliche Dienste werden nicht von einem bezahlten Priesterstand geleistet, sondern jeder Mann soll ehrenamtlich Träger des Priestertums sein - neben Familie und Brotberuf.

    Mormonen sind sehr familienorientiert, es gibt daher keinen Zölibat, die Ehe ist als Lebensform die Norm. Die Ehe wird nicht geschlossen "bis dass der Tod euch scheide", sondern "auf Zeit und alle Ewigkeit". Scheidung wird als menschliche Realität toleriert, wenn auch nicht leichtfertig.

    Vielehe gab es in der den Anfangstagen der Mormonen, ist aber seit 1890 verboten.

    Mormonen glauben nicht an einen geschlossenen Kanon. Gott kann jederzeit neue Wahrheiten kundtun. Dazu hat jeder Mensch den Auftrag, sich im persönlichen Gebet an Gott zu wenden und in den bestehenden Schriften zu forschen, um Antworten direkt von Gott zu bekommen.

    Gottes Weisung für die ganze Kirche empfängt der Präsident der Kirche, der als Prophet, Seher und Offenbarer angenommen wird. Wenn der Präsident eine Weisung Gottes empfängt, die eine Erweiterung oder Änderung der Lehre bedeutet (wir nennen das eine Offenbarung), legt er diese den Leitungsgremien und dann der Generalkonferenz der Kirche zur Abstimmung vor. Wenn Leitungsgremien und Generalkonferenz diese Offenbarung annehmen (was kein Automatismus ist!), wird sie in den Kanon der Heiligen Schrift aufgenommen und ist ab dann bindend. Wenn Gott mit Propheten spricht, so tut er das nicht "unfehlbar", denn sonst würden die Propheten schon nichts mehr verstehen. Insoferne können Mormonen nicht Fundamentalisten sein.

    Mormonen lehnen Glaubensbekenntnisse ab, da es sich dabei um Kurzfassungen von Menschen handelt, nicht um Offenbarungen Gottes. Vielmehr glauben wir alles, was sich in unserem Schriftkanon findet. Dogmen im Christentum sind Erklärungen zu Punkten im Glaubensbekenntnis oder im Schriftkanon. Da nur das als bindend gilt, was im Schriftkanon niedergelegt ist, gibt es im Mormonismus weder eine systematische Theologie noch Dogmen.
    Belgarion · 10 0
  • Andere Antwort
  • Sie glauben nicht nur an die Bibel, sondern auch an das Buch Mormon, welches sich unter Anderem auch mit der Besiedlung Amerikas befasst, die angeblich schon in mehreren Wellen vor Christi Geburt stattgefunden haben soll. Dort steht z.B., dass Indianer eine dunkle Hautfarbe als Strafe erhielten.

    Kritisiert wird von christlicher Seite vor allen Dingen der angebliche Polytheismus, da sie zwar nur an einen Gott glauben, den Heiligen Geist und Jesus daneben jedoch als einzelne Personen betrachten. Von weltlicher Seite wird die Verschlossenheit nach außen und die hierarchische Ordnung als negativ betrachtet.
    Lenny · 8 5
  • Neben meiner Wohnung steht eine Mormonenkirche, ich sag euch die verhalten sich schon ziemlich seltsam. Die feiern Feste wo genau festgelegt ist wie lange man essen darf, dann zusammenräumen ne halbe Stunde und keine Minute länger. Und um 8 müssen alle nach Hause.
    Nıĸıτα · 4 3
  • Dann hat also Jesus Amerika entdeckt?
    w313g · 0 0
  • Wenn Sie auf Sport zu wetten wie Sie unbedingt brauchen, um an dieser Stelle http://wette.gewinnt.info, wo man Hilfe von erfahreneren Sportwetten bekommen schauen ... Im Grunde die gleichen Wetten tun können, wie sie tun, sind sie diejenigen, die die real Geld mit Sportwetten machen !
    Viel Erfolg!
    r.aver · 2 2
Amazon Ads