Zuhause > Politik & Verwaltung > Polizei > Ist das nicht ein wunderbares Indiz, wie es wirklich um die Polizeigewalt steht?

Ist das nicht ein wunderbares Indiz, wie es wirklich um die Polizeigewalt steht?

Kennzeichnungspflicht für Einsatzbeamte
sollte man im Gegenzug dazu, dass sich Polizisten
während Demonstrationen vermummen dürfen
für rechtsstaatlich geboten halten...

Wenn das Opfer kein Kollege wäre, was hätte man wieder seltsames schwadroniert...
http://www.rbb-online.de/nachrichten/ver...
  • Beste Antwort
    Tja, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Die Kollegen einer Einheit sehen sich jeden Tag und arbeiten tagtäglich zusammen. Da möchte man sich doch keinen Ärger einhandeln. Es ist ein eingeübtes und hinsichtlich bekanntes Phänomen, dass Polizisten untereinander nie verpfeiffen.
    Natürlich sind Polizisten "auch nur Menschen" und können Fehler machen. Oft, wie in Stuttgart, werden sie von den Politikern regelrecht verheizt, was Fehlentscheidungen und falsche Reaktionen gerade zu provoziert. Niemand hat dort je gefragt, wie viele Überstunden und zusätzliche(!) Bereitschaftsdienste der Fahrer am Wasserwerfer ableisten musste. Von der Belastung, die gerade Streifenpolizisten im Alltag ausgesetzt sind, ganz zu schweigen. Ich jedenfalls möchte nicht mit denen tauschen.

    Andererseits gibt es einen gesetzlich abgesteckten Rahmen der erlaubten – und den gibt es aus gutem Grund. Wenn ich überlastet bin, wie auch immer gearteten Ärger und zusätzlich schlecht geschlafen habe, darf ich auch niemandem Schaden zufügen. Es würde richtigerweise gerichtlich geahndet werden.
    Polizisten sind Vorbilder und als solche haben sie sich entsprechend zu verhalten. Bei allem Verständnis, sie wurden nicht gezwungen diesen Job zu machen. Deswegen ist es ein Skandal, dass nicht nur in deinem Beispiel, sondern dutzende oder gar hunderte Mal jährlich Polizisten übergriffig werden und das nehezu nie geahndet wird.
    Die Polizei ist vielerorts noch immer ein Hort von (rechts-)konservativen Chauvinisten, wo gerade dieser Korpsgeist gepflegt wird. In der Tat wäre eine eine Kennzeichnungspflicht mehr als wünschenswert. Es muss ja nicht gleich der Name auf der Jacke stehen.
    Garth · 2 0
  • Andere Antwort
  • Auch unter Polizisten scheint es sowas wie Mobbing zu geben.
    reGnau · 1 0
  • Die Polizei braucht Limitationen in Macht! , und sollte diese Limitationen NUR in Notfällen gebrochen werden!
    9X · 0 0
Amazon Ads