Zuhause > Nachrichten & Medien > Aktuelle Themen > Ist es wahr, dass Flüchtlinge die Mobiltelefone bei ihrem Erstgespräch mit den Flüchtlingshilfsorganisationen geschenkt bekommen?

Ist es wahr, dass Flüchtlinge die Mobiltelefone bei ihrem Erstgespräch mit den Flüchtlingshilfsorganisationen geschenkt bekommen?

  • Beste Antwort
    Ja. Flüchtlingshilfsorganisationen schenken Handys an die, die keine Telefone haben. Es wären angeblich gespendete Handys. Wer´s glaubt!
    Daisy · 2 1
  • Andere Antwort
  • Smartphones entweder Samsung oder I-Phone (nur das Beste vom Besten) mit Telekom Vertrag. Man rate, wer die Gebühren dafür zahlt;-)) Bitte kein Gepiense von den Islammuttis und doofen Gutmenschen, ich arbeite in diesem Bereich.
    Daisy · 2 1
  • Ich denke nicht, vielleicht trifft das bei manchen zu.
    Ist ja aber auch gar nicht nötig, die haben ja fast alle ein Smartphone wenn sie hier ankommen. Ob sie es von zu Hause mitbringen oder unterwegs "finden" - keine Ahnung, jedenfalls besitzen sie welche. Und entgegen der landläufigen Meinung sind diese "armen hilflosen Menschen" ja oft auch gar nicht arm. Viele haben noch tausende von Euros in der Tasche wenn sie hier aus dem Zug steigen. In einer Doku hatten sie auch viele die sich bei Ankunft weigerten den Behörden ihr Geld zu zeigen weil sie Angst hatten das es ihnen abgenommen wird. Eine "arme hilflose" syrische Frau hatte über 12000€ in der Tasche...Respekt!
    Karl K. · 3 2
  • Das ist wieder eine Behauptung die mit nichts zu beweisen ist. Ich denke eher dass die alle schon so etwas haben und lieber den Pass wegwerfen um öfter Hilfe kassieren zu können.
    Knarf-Ewu · 0 0
Amazon Ads