Search
Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Gibt es auch nur eine einzige falsche Aussage in der Rede?

Gibt es auch nur eine einzige falsche Aussage in der Rede?

  • Beste Antwort
    Jedes Wort ein Schlag mit der Wahrheit ins Gesicht von Taugenichtsen - und hier meine ich nicht das Klientel, welches Weidel in dem betreffenden Satz wohl meinte. Ich meine die kümmerlich in den Reihen der Grünen Anwesenden, die entweder dummdreist dazwischen schrien wie aufsässige Schulkinder, oder sich lachend und Kopfschüttelnd die Blöße purer Arroganz und Impertinenz gaben.
    Alice · 13 6
  • Andere Antwort
  • Endlich werden die sich-selbst- Beweihräucherer mal wieder aufgemischt. Dieses ständige Schöngerede war doch unerträglich.
    Wie früher in der DDR.
    Gut, dass die AfD im Bundestag ist, das gibt endlich mal wieder richtige Streitdebatten. So muss das sein! Das ist Demokratie!
    Schlimm finde ich, dass diese Frau absolut Recht hat, sich aber trotzdem nichts ändern wird!
    Janet M · 14 7
  • Diesen Zwischenrufer Hofreiter..warum hatte der Herr Schäuble das nicht sofort unterbunden ?
    -hätte der Bundestagspräsident sofort diesen "Störer" zur Ordnung aufgerufen..dann hätte Ich nichts an der gehaltenen Rede auszusetzen gehabt..
    -und Beleidigungen..oder Diskriminierungen enstehen eigentlich immer aus dem Fehlverhalten Anderer..
    M-Atze · 15 10
  • Wow. Ich habs mir gerade mal angeguckt und naja, die letzte Bemerkung, die sie machte spiegelt wider, was sie denkt. Ich konnte darüber nur schmunzeln, aber ich hab halt auch mal diese Bemerkung, die ein amerikanischer Uniprofessor gemacht hatte, mal bei der Agentur für Arbeit eingereicht gehabt und denen dazu geschrieben, dass ich anfangs, als Frau Merkel zur Kanzlerin gewählt wurde, davon begeistert war, dass es endlich einmal eine Frau zur Kanzlerin geschafft hatte..... heute, mehr als 10 Jahre später, sehe ich das allerdings ähnlich wie dieser amerikanische Uniprofessor: Machthaber scheinen, wenn sie an die Macht kommen, ihr Gehirn bei der Vereidigung abzugeben, wie mir scheint. Schade.... wie ich finde und naja, ich kann diese ganzen Daten, die Frau Weidel da vorgetragen hat, zwar nicht nachvollziehen, denn dazu fehlt die Offenlegung der dazugehörigen Akten, aber dass wir die Milchkuh der EU sind, das ist wohl so ziemlich allen nehme ich mal an, mehr als bewusst.
    Ich mag meinen Gauner! · 2 3
  • Wer auf, aus seiner Sicht Missstaende aufzeigen moechte, kann das ja auch tun, ohne zu beleidigen.
    H · 3 5

Sie können auch wissen wollen

Amazon Ads