Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Hast du schon mal eine Kieler Sprotte mit Haut und Haaren verzehrt?

Hast du schon mal eine Kieler Sprotte mit Haut und Haaren verzehrt?

  • Beste Antwort
    Mit Haut ja aber ohne Haare
    Wolle · 6 3
  • Andere Antwort
  • Wenn die noch echt sind, also klein sind, aus der Kieler Förde stammen und noch richtig mit Holz und nicht industriell mit Gas geräuchert wurden, dann kann man die im Ganzen essen. Aber die heute meistens vorgelegten "Monstersprotten" schmecken nicht mehr richtig und mit Rückgrat, Kopf und Schwanz schon gar nicht. Da ändert auch der Aquavit nicht viel daran...
    ...und auf Haare wirst du bei keiner Sprotte beißen können. Jedenfalls bei keiner, die nicht eine Perücke auf hat! ;o)
    Klaus Grinsky · 5 2
  • Mit "Haut und Haaren" doch nicht, dafür aber mit "Kopp un Steert".
    Die Variante ohne Kopp und Steert mit gezogener Gräte gefällt mir allerdings besser,)
    Die Haut bleibt natürlich dran.
    avalon · 4 3
  • Mit der Haut ja, aber wenn da Haare dran kleben, waren die schon anderswo tierisch unterwegs und der Verzehr ist nicht mehr zu empfehlen. Außer sehr behaarten und meist 4-beinigen Zeitgenossen.

    Außerdem kommen die ja aus der Eckerförder Bucht und umher und werden auch da geräuchert, und bloß in Kiel verscheppert.
    Windsurfpirat · 1 1
  • nein, doch geräucherten Aal, den gibt es in Kiel auch.
    Bingi 7 · 2 2
Amazon Ads