Search
Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Hätte der BND Erich Mielke und Markus Wolf nach 1989/90 übernehmen müssen, um den BND zu verbessern und zu lernen?

Hätte der BND Erich Mielke und Markus Wolf nach 1989/90 übernehmen müssen, um den BND zu verbessern und zu lernen?

  • Antworten
  • Hast du jemals gehört das ein Mitarbeiter der STaSi des NDdNVA oder der Akademie der Staatssicherheit für irgendetwas verurteilt wurde ? Nein?
    Das könnte daran liegen das die meisten zur Wende wohl einfach in den Staatsdienst übernommen wurden. Warum hätte man die Beiden übernehmen sollen das FAchpersonal hat auf einer anderen Ebene gearbeitet.
    kaelon · 6 4
  • Nein. Die Geheimdienste nicht-totalitärer Saaten arbeiten völlig anders.
    Carlchen · 3 2
  • Um deine Frage sachlich beantworten zu können,
    muss man zuerst erkennen, weshalb die aktuelle These
    vom "Denkmal der Schande in Berlin" (AfD, B.Höcke)
    zwar Tumult im Parlament auslöste, - aber nicht mal die CDU
    den Mut hatte die These zu beantworten.
    .

    Seit mehr als 50 Jahren erklärt der Bundestag, - das der 8.Mai 1945
    nicht ihr Tag der Befreiung war & ist.
    Das der BND & der Verfassungsschutz direkte Nachfolger
    der NSDAP waren & noch sind, ist einfach zu erklären.

    Das unsere Geheimdienste & die Bundekriminaldienst zb. Karl Eichmann & Co
    bis nach Argentinien geschützt haben, das sie die 10 Morde der NSU begleiteten,
    das alles spricht reale Bestände.

    Auch die ex-Bürger der DDR sind bis auf die Überläufer bis heute
    geduldete Totfeinde unserer GroKo.
    Sieg-Fried · 4 4
  • Dafür sind möglicherweise andere, nicht ganz so auffällige gute Leute,
    auch Leutinnen in ähnlich wichtige Überwachungspositionen gesteckt worden.
    Mike · 1 2
Amazon Ads