Search
Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Warum werden Polizeibekannte denn nicht des Landes verwiesen oder für immer weggesperrt?

Warum werden Polizeibekannte denn nicht des Landes verwiesen oder für immer weggesperrt?

Und wieder ist ein Kind wegen der Fahrlässigkeit der deutschen Justiz gestorben.

https://www.merkur.de/welt/toedlicher-me...

Warum bitteschön, wenn Jemand schon polizeibekannt ist, sperrt man ihn nicht von der normalen Zivilbevölkerung weg?

Dabei ist mir die Religion und Herkunft zweitrangig.

Fakt ist: Fast Jeder von diesen Schurken ist polizeibekannt und trotzdem lässt man sie auf freiem Fuss herumlaufen.

Warum schmeisst man diese Leute nicht raus, die nicht in Deutschland geboren wurden?

Desweiteren verstehe ich beim besten Willen immer noch nicht, warum man Mädels einfach so alleine unterwegs sein lässt, wenn sich diese Morde mittlerweile schon fast im wöchentlichen Rhythmus wiederholen.

Meiner Meinung nach ist das schwere und groblässige Fahrlässigkeit der deutschen Justiz und Politiker.

Die Merkel samt dem deutschen Gerichtshof sollte angeklagt werden, weil sie Kriminelle ins Land lassen und viel zu milde Urteile fällen.
  • Antworten
  • ""Warum werden Polizeibekannte denn nicht des Landes verwiesen oder für immer weggesperrt?""
    Gute Frage ,aber leider etwas weit gegriffen.
    In Deutschland gilt JEDER als "Polizeibekannt" dessen Daten im Zusammenhang mit einem Delikt,Vergehen oder Verbrechen bei Polizei oder Justiz gespeichert werden.Dazu reicht schon eine Verdachtsermittlung.
    Nur als Beispiel : Wenn du dreimal in zwei Jahren ein Verkehrdelikt (zu schnelles Fahren,bei Rot über die Ampel etc.) begehst giltst du als "Polizeibekannt".
    Wenn du also deine "Forderung" ernst nimmst müßten ca.50% der Bevölkerung in Deutschland "des Landes verwiesen" oder "für immer weggesperrt" werden.
    ascalon2607 · 2 3
  • Ich verstehe Deine Wut, aber Polizeibeamte dürfen sehr oft nicht so handeln, wie es angebracht wäre, weil ihnen gesetzlich dazu die notwendigen Befugnisse fehlen. Darüber beklagen sich Polizisten sehr oft, praktisch täglich. Ihnen jetzt die Schuld zuzuschieben wäre verkehrt. Verweise lieber diejenigen des Landes, die solche paradoxen Gesetze heraus bringen.
    Paige OnlineSusi · 5 7
  • Manchmal habe ich fast den Eindruck man arbeitet
    auf ein Brodeln in der Bevölkerung hin.
    Nur, welches Endergebnis ist gewünscht ?
    heinz 34 · 4 7
  • "Polizeibekannt" kann vieles heissen, und warum sich solche Personen noch auf deutschem Boden aufhalten duerfen, liegt an bestehenden Gesetzen eines Rechtstaat's. Habe oft genung gesagt, dass ein Rechtstaat sich manches Mal selbst Knueppel zwischen die Beine wirft.

    Merkel hat Fluechtlinge ins Land kommen lassen, und nicht polizeibekannte Kriminelle, und Richter kannst du nicht dafuer verantwortlich machen, wenn sie nach dem Gesetz urteilen. Dann koennte man genauso gut Richter dafuer verantwortlich machen, einen Wiederholungstaeter nicht lebenslang weggesperrt zu haben. Da kann man Gift und Galle spucken, aber so sind die Gesetze nun mal. Selbst in Laendern mit harten Strafmassnahmen/Todesstrafe und/oder konsequenter Deportation gibt es Verbrechen und Vergewaltigungen. So schlimm wie jeder einzelne Mord fuer sich ist, so finden diese doch Gott sei Dank nicht im woechentlich statt.
    H · 6 10
Amazon Ads