Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Was passiert, wenn man in einer Stunde zu viel kifft?

Was passiert, wenn man in einer Stunde zu viel kifft?

  • Antworten
  • Was passiert haben mein Freund & ich als 9 jährige nicht gemerkt.

    Nachmittags haben wir uns heimlich auf das Mohnfeld
    eines Bauern geschlichen.
    Am nächsten Tag zu Mittag sind wir aber aufgewacht.

    Polizei & Feuerwehr hatten uns vergeblich gesucht.

    Noch nie haben uns unsere Eltern dann so herzlich empfangen.
    Nie wieder waren wir so berühmt.
    Sieg-Fried · 1 0
  • Man pennt vorher ein, bevor es "zu viel" wird. Bzw. ist es schon zu doll, wenn man einpennt.

    Je nach Kraut kann man vorher noch nen Lachanfall kriegen oder kackt sich in die Hose ( weil egal), oder sieht lustiges Zeugs und die Musik klingt komisch, und wenn Du gerade Reißnägel, Tempotaschentücherschnipsel und Styropor nebenbei isst, schmeckt es zusammen komisch.

    Also mach nix Dummes, ja?
    Windsurfpirat · 2 2
  • Man KANN nicht zu viel kiffen.

    Vorher schläft man ein.

    Gelegentlich sind beim Aufwachen dann 36 Stunden vergangen (ist mir in meiner Jugend schon passiert).
    Willy · 3 3
Amazon Ads