Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Ist das nicht mal eine gute Demonstration?

Ist das nicht mal eine gute Demonstration?

Heute an der Bushaltestelle:

Ein junges Mädel von schätzungsweise 25 Jahren und Nichtraucherin, wartete zwischen 2 Rauchern.
Leider hatte sie wegen des Schneeregens keine andere Wahl ausser da zu stehen bis der Bus kommt.

Der Rauch schien sie sehr gestört zu haben, weil sie die Beiden wütend anschaute.

Aufeinmal gab einen Knarrer. Das Mädel furzte sehr laut, dass man das sehr deutlich hören konnte.

Die Raucher wiechen gleich einen Schritt zur Seite und tadelten sie mit schüttelndem Kopf, was das solle und ob sie keinen Anstand hätte.

Darauf sie schnippisch: "Ja und? Ihr qualmt ja auch die frische Luft voll. Von euch kann man genauso wenig atmen. Und wenn ihr qualmt und keine Rücksicht auf Andere nehmt, dann furz ich auch so laut wie es mir passt."

Ich konnte mir einen Lacher nicht verkneifen. Und kurze Zeit danach gab´s nochmal einen lauten Knarrer von dem Mädel, so dass die Raucher dann fluchten: "So, jetzt reicht´s mir." und dann entgültig die Bushaltestelle verliessen.

Was meint ihr?

Ich finde, ein Furz stinkt besser als Nikotin. Dieses Klischee mit der Vornehmlichkeit sollte man endlich mal abschaffen.
Ich find nix Schlimmes dran, wenn Jemand einen lauten fahren lässt.
  • Antworten
Amazon Ads