Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Warum wird eigentlich so populistisch über einen "Mauerbau" an der Grenze zwischen USA und Mexico berichtet?

Warum wird eigentlich so populistisch über einen "Mauerbau" an der Grenze zwischen USA und Mexico berichtet?

Selbstverständlich gab es dort schon immer Grenzanlagen, nur eben teilweise Mauern, sonst Zäune und Grenzschützer! Die umfassendste und teuerste Erweiterung/Aufstockung gab es zuletzt sogar während ein demokratischer Präsident an der Macht war, ein gewisser Bill Clinton!

Sollen die Konsumenten der Massenmedien wirklich glauben, dass Trump als Einzelperson dort nun eine bisher offene Grenze dicht machen will?
Oder gibt es gar Bestrebungen diese Grenze völlig zu öffnen?

(Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt bei den ganz einfachen Klischeedenkern in die Schublade "pro Trump" gesteckt werde....)
  • Antworten
Amazon Ads