Zuhause > Gesellschaft & Kultur > Multikultur > Behinderte > Warum werden Menschen, die ihr Leben für dieses Land riskiert haben ausgegrenzt?

Warum werden Menschen, die ihr Leben für dieses Land riskiert haben ausgegrenzt?

Es geht zum Beispiel um Menschen wie Karl M. Er war damals im 2. Weltkrieg Soldat und hat für dieses Land gekämpft. Und nur weil er das heute nicht bereut, dass er den einen oder anderen angeschossen hat wird er heute ausgegrenzt und sogar als Kriegsverbrecher bezeichnet.
  • Antworten
  • Deutschland hat einen Angriffskrieg, um andere Länder zu erobern, geführt.
    Leider kamen nach Kriegsende viele Täter in hohe, deutsche Ämter.
    Die Begründung von Kanzler Adenauer war. dass diese Leute Erfahrung hätten !
    Berni · 9 6
  • Er selbst hat sich ausgegrenzt: wer derart unbelehrbar grausamste Kriegsverbrechen verteidigt, stellt sich außerhalb menschlicher Gesellschaft.
    John DD · 9 6
  • Soldaten sind potentielle Mörder.

    Alle.
    Willy · 8 6
  • Wer riskiert den das Leben
    omer · 4 8
  • Hast dir deine Frage doch schon selber beanwortet, Er ist ein Kriegsverbrecher!
    Dax · 1 7