Search
Zuhause > Ist Sex mit Kindern dann NICHT pervers und bleibt straffrei, wenn ihn ein religiöser Mensch zelebriert?

Ist Sex mit Kindern dann NICHT pervers und bleibt straffrei, wenn ihn ein religiöser Mensch zelebriert?

  • Beste Antwort

    ****Was der Schweiz bei Ablehnung der Selbstbestimmungsinitiative blüht, zeigt ein Urteil des Europäischen Gerichtshof.Laut ihm darf ein Islam-Heiliger nicht als «pädophil» bezeichnet werden, der sich an eine 9-Jährige herangemacht und Sex mit ihr hatte. Jetzt fragen sich viele EU-Bürger, ob diese Richter selbst pädophile Neigungen haben oder einfach nur nicht mehr alle Tassen im Schrank.*****

    Ich fasse es nicht und kann es fast nicht glauben, dass dort dieses Urteil gesprochen worden sein soll........???

    Mii🐼
    Lv 7 vor 6 Monaten 5 8
  • Andere Antwort
  • ****Was der Schweiz bei Ablehnung der Selbstbestimmungsinitiative blüht, zeigt ein Urteil des Europäischen Gerichtshof.Laut ihm darf ein Islam-Heiliger nicht als «pädophil» bezeichnet werden, der sich an eine 9-Jährige herangemacht und Sex mit ihr hatte. Jetzt fragen sich viele EU-Bürger, ob diese Richter selbst pädophile Neigungen haben oder einfach nur nicht mehr alle Tassen im Schrank.*****

    Ich fasse es nicht und kann es fast nicht glauben, dass dort dieses Urteil gesprochen worden sein soll........???

    Mii🐼 vor 6 Monaten 5 8
  • Die Unterwerfung unter den lslam ist ein schleichender, aber stetiger Prozess.

    Dass das Benennen von Tatsachen unter Strafe gestellt wird, ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg.

    Seit Jahren quaken und plärren, auch hier im Forum, die Berufsrelativierer und lslamverniedlicher herum, wenn man von lslamisierung und Parallelgesellschaften spricht.

    Mahner und Warner werden mit Rassismus- und Nazikeulen niedergedroschen und diffamiert, wöhrend die Selbstdemontage des Abendlandes weitergeht...

    "DAS haben wir nicht gewusst..." wird man eines Tages mal wieder hören, wenn es zu spät ist...

    jossip vor 6 Monaten 11 6
  • Wenn die Grünen beim nächsten Anlauf erfolgreicher sind, als Volker Beck und Jürgen Trittin es damals waren, Gesetze also entsprechend "angepasst" werden, dann wäre das in diesem Rechtlosstaat mit Hilfe des Islams "offiziell" wohl so, was aber nichts an der "Wahrheit" ändern würde, dass UNrecht auch immer Unrecht bleibt und niemals zu Recht wird!

    Khan vor 6 Monaten 11 10
  • Sex mit Kindern ist pervers. Dem Kind wird ein seelischer Schaden zugefügt, von dem es sich so gut wie niemals mehr erholt. 

    Wer Kindern so etwas antut, handelt unmenschlich und verliert in meinen Augen somit jedes Recht auf eine menschliche Behandlung.

    Darum nenne ich so ein Gesindel gerne Müllsäcke und so etwas muss für immer von Kindern und der menschlichen Gesellschaft überhaupt fern gehalten werden.

    Eine Vollkastration reicht nicht aus.

    Lebenslänglich Knast "danach", wobei "lebenslänglich" wörtlich zu nehmen ist, müsste unbedingt eine Selbstverständlichkeit sein.

    Maeve Dragon vor 6 Monaten 7 6
  • Sex mit Kindern in Deutschland ist nicht immer gut. Dem Kind wird oft zu viel versprochen. Viele Kinder in Deutschland bekommen Syphilis.

    George Clooney vor 5 Monaten 2 4
  • Sex mit Kindern ist nicht immer gut. Dem Kind wird oft zu viel versprochen.

    Muschimaus vor 6 Monaten 3 5
  • schlimm, da die Dunkelziffer enorm hoch ist......................

    denke oft  - wenn ich zu Bett gehe (es nützt zwar niemanden was - doch ich kann ja nichts für meine GEDANKEN) an die Bedürftigen wo leiden und nichts dagegen tun können, da vieles hinter den eigenen vier Wänden statt findet:

    Schutzbefohlene sind somit hilflos der GEWALT von Erwachsenen ausgesetzt und auch FRAUEN wo von ihren eigenen Männern mißhandelt sogar vergewaltigt werden und und und..................

    // weiß ich hole zu weit aus - doch auch die TIERE müssen so viel LEID ertragen - unter welchen Menschen leben wir hier auf ERDEN eigentlich und wielange soll sowas noch gutgeheißen werden???

    Tja - wie die FRAGE schon lautet unser Strafgesetzbuch ist ein Schlaraffenland für Verbrecher - aus allen SCHICHTEN und RELIGIONEN sowieso.....

     "OHNE WORTE" > leider verstummen da immer noch so viele MENSCHEN.

    Bingi 7 vor 6 Monaten 3 6
  • Egal ob religiös oder ungläubig:

    Ein Mannsbild ist ein Mannsbild und auch wenn es Psychologen und Psychiater nicht wahrhaben wollen:

    Pädophilie ist UNHEILBAR.

    Die einzige Heilung - zumindest für diesen Planeten wäre die Todesstrafe für Pädophile.

    Wer sich an einem Kind vergeht, und sei es nur mal scherzhaft unten anzufassen oder einem Mädchen an die Brust zu greifen, egal wie alt das Mädchen ist - dem gehört nicht eine ordentliche Ohrfeige, sondern gleich der Tod.

    Wie das mit dem Mohamed war, wie das mit dem Josef war - keine Ahnung. Auch Josef war schon ein alter Greis, wie er die 12jährige Maria zur Frau bekam.

    Und man wird doch wohl nicht meinen, Mohamed und Josef hätten sich diese Mädel nur zum Kochen und zum Putzen "angeschafft". Sie waren rechtmässig verheiratet zu der damaligen Zeit.

    Und wenn man die Bräuche von damals kennt, seien es bei den alten Römern, bei Arabern oder den Hebräern (Juden), dann weiss man, dass die Hochzeitsnacht blutig verlaufen musste, sprich: das Mädel musste entjungfernt werden.

    Und bei Geistlichen, vor allem bei jenen, die das Zölibat abgelegt haben, die die Fingern nicht bei sich lassen können, sondern Kinder missbrauchen, die gehören ins Jenseits befördert.

    Sie bekämen bei mir die Probe, ob sie wirklich "in den Himmel" kommen oder ob sie 2 Meter unter der Erde verrotten.

    Ein Kind ist man in meinen Augen bis mindestens zum 18. Lebensjahr.

    Bis zu diesem Zeitpunkt haben Mannsbilder, seien sie religiös oder ungläubig die Fingern von dem Mädel zu lassen.

    Es sei denn, das Mädel hat vor dem 18. Lebensjahr etwas mit einem Gleichaltrigen.

    Inanna

    ۪I۫۰۪n۫۰۪a۫۰۪n۫۰۪n۫۰۪a۫۰ vor 6 Monaten 4 8
  • Doch. Darum ging es aber in dem Urteil nicht. Es ging darum, ob Mohammed pädophil war, und so bezeichnet werden dürfe. Und das ist vom Gericht verneint worden. 

    Er war nicht pädophil, er hatte Frauen, die älter waren als er, und welche, die jünger waren. Und eine, die noch ein Kind war, was damals und bis heute in diesen Gegenden nicht unüblich war und ist.

    Das hat nichts mit Pädophilie zu tun, sondern mit gesellschaftlichen Traditionen. 

    kühchen vor 6 Monaten 2 6
Sponsored Ads