Search
Neueste Frage und Antwort
  • Müssen Betriebe nun neben den weiblichen und männlichen Toiletten noch auch diverse Toiletten anschaffen?

    10 Antworten vor 6 Tagen Behinderte
  • Wie beliebt ist der Islam in Deutschland eigentlich?

    Beste Antwort: Wer in seiner Echoblase lebt, der glaubt tatsächlich, dass der Islam in Deutschland beliebt ist.
    Wer auf die Straße geht, in Cafes, in Parks, an Orte, wo sich die Menschen nicht beobachtet fühlen und ihre Meinung offen sagen, da hört man ganz andere Töne.
    Genau wie die Christianisierung wurde der Islam mit Blut und Eisen durchgesetzt, durch Eroberungen und Unterwerfung.

    Der Islam, der nach dem Römischen Reich kam, brachte allerdings Fortschritt, während das Christentum damals nur Rückschritt zu den alten Griechen und den Römern brachte.
    Das Christentum vollzog allerdings eine Wandlung durch Leute wie Erasmus von Rotterdam, Luther, Calvin, Zwingli und andere.
    Die kath. Kirche wehrte sich gegen Neuerungen durch die Gegenreformation mit Inquisition und Ketzerverbrennungen.
    Einen Fortschritt brachte die Aufklärung mit mehr Wissen, Forschung und Schulbildung.
    Es gab eine Weiterentwicklung zum Fortschritt

    Dagegen passierte mit dem Islam so etwas ähnliches wie in der kath Kirche vor der Aufklärung.
    Der Islam befindet sich, trotz moderner Technologie in vielen Köpfen noch in dieser Zeit.

    Das ist nicht kompatibel mit den Gesetzen in Deutschland, denn viele der Muslime sagen ganz klar, dass sie ihre Regeln des Korans über das Grundgesetz stellen.
    Dann kann der Islam nicht zu Deutschland gehören.
    Und wer etwas anderes behauptet, der ist entweder blind, gutgläubig, nicht informiert, dumm oder alles zusammen
    17 Antworten vor 6 Tagen Behinderte
  • Was haben Woodburger von Natur aus?

    10 Antworten vor 3 Tagen Behinderte
  • Regt dich diese Meldung auf (siehe Details)?

    Beste Antwort: Nein, diese Meldung regt mich nicht auf, aber

    „Typisch deutsch, Vorschriften sind wichtiger als Menschlichkeit."

    Das ist auch meine Meinung.

    Ein Supermarkt sollte seine Kunden im Notfall auch zur Toilette lassen müssen.
    7 Antworten vor 2 Tagen Behinderte
  • Warum wird nichts daraus gelernt, immer nur das typische BlaBla?

    Beste Antwort: CDU-Bundestagsabgeordnete forderten härtere Strafen, die Hamburger CDU-Bürgerschaftsfraktion dagegen eine schnellere Abschiebung zum Schutz der Bevölkerung.

    Ai, was sie nicht sagen! Schnellere Abschiebung? Aber warum denn das? Muttern sieht das doch ganz anders und schließlich. wären diese Politiker nicht am Ruder, wären diese Islamisten, Mörder, Vergewaltiger, Drogendealer und diverses Diebsgesindel gar nicht hier.

    Schnellere Abschiebung heißt für mich Militärmaschinen standby. Ketten am Boden wo sie angekettet hocken können, Maulkörbe gegen ihre Beiß - und Spuckattacken, damit nicht für einen von diesen Lumpen noch 5 Sicherheitsbeamte mit fliegen müssen und dann fort mit den Müllsäcken. Was wird hier noch herumgekaspert. Müssen wir jeden kriminellen Abschaum pampern und für dessen Unterbringung in Luxushaft noch Millionen Steuergeld verplempern? das brauchen wir für unsere Kinder, unsere Alten unsere maroden Straßen, die Krankenhäuser, Schulen, Universitäten und nicht für morgenländische Verbrecher.
    11 Antworten vor 4 Tagen Behinderte
  • Könnte man den Donald als erratischen Block bezeichnen?

    Beste Antwort: Ja - im übertragenen Sinne ist er der Fels in der Brandung des selbst produzierten bullshits...
    8 Antworten vor 5 Tagen Behinderte
  • Warum sind die Leute in Dresden so wuetend?Zitat kommt noch.?

    6 Antworten vor 23 Stunden Behinderte
  • Polizei und Verfassungsschutz identifizieren immer mehr Radikal-Islamisten, von denen eine Terrorgefahr ausgeht. Warum dürfen die hier sein?

    Beste Antwort: Echt jetzt? Na so was! Wo das doch seit 2015 nur die Nazi´s prophezeiten? Und wer jetzt glaubt, nach dieser erstaunlichen Bekenntnis erfolge nun auch die erforderliche Gegenreaktion eines souveränen Staates auf seinem Staatsgebiet, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann. Wir werden weiter die rassante Vermehrung beobachten und es wird "bedrohlich"genannt werden. Das war es dann. Grüne und Linke, mit Verlaub, Gehirnamputierte, werden von "Islamophobie" sprechen und davon, dass wir ranklotzen müssen, um es denen hier gemütlich zu machen, damit sie sich erholen können, und dann, völlig von der ihnen dargebotenen christlichen Liebe übermannt, sich zum Christentum bekennen und zur Solidarität mit den Ungläubigen. Sollte sich mal ein Staatsdiener wagen, einen der bekannten Verbrecher abzuschieben, muss er sich vor einem Staab deutscher Richter dafür verantworten, und dann wird er verpflichtet, die Kreatur wieder zurückzuholen.
    9 Antworten vor 3 Tagen Behinderte
  • Habt Ihr auch immer genügend Platz im Bus oder esst Ihr keinen Knoblauch?

    8 Antworten vor 3 Tagen Behinderte
  • Kann es da nicht zu morbiden Verwechselungen kommen?

    wenn in Venedig, ein harmloser Tourist lauthals " Alles in die Nackt-Bar" brüllt ? https://www.focus.de/politik/videos/wir-...
    6 Antworten vor 2 Tagen Behinderte
  • Darf man eigentlich Bettler auf der Strasse festhalten und die Polizei rufen?

    Wenn man von ihnen belästigt wird? Langsam nerven die osteuropäischen Bettler aus Rumänien und Bulgarien und der Slowakei. Wer nicht auf seine Handtasche aufpasst, der ist sie schnell los. Hinzu lügen sie auch noch wie gedruckt und mimen Behinderte. Haben sie denn keine Ehrfurcht vor Gott, so zu lügen?
    9 Antworten vor 3 Tagen Behinderte
  • Wie hieß gleich wieder der Staat, der seine Bürger einsperrte, obwohl er "demokratisch" im Namen hatte?

    Beste Antwort: Mal davon abgesehen, dass man selbstverständlich auch anderenorts das Demokratieverständnis in Frage stellen darf, so bleibt eines Fakt:
    Eine Staatsführung, die ihren Bürgern Reiseziele vorschreibt, hat mit Demokratie nichts zu tun. Von der staatlich verordneten Linientreue mal ganz zu schweigen.
    Wenn es für die Bürger dort doch alles so toll war, frage ich mich, weshalb eine Mauer errichtet werden "musste"...
    18 Antworten vor 1 Woche Behinderte
  • Wer hat recht, die Nahles oder die CDU?

    9 Antworten vor 3 Tagen Behinderte
  • Ist das ein wichtiger Schritt für mehr Gleichberechtigung?

    Beste Antwort: Nein, das ist der größte Blödsinn, den ich je las.
    Gleichberechtigung wird nicht erlangt, indem man Männern das Reden verbietet, sondern ist eine Entwicklung, die auf gleichberechtigter Partenerschaft beruht.
    So etwas können sich nur kranke Gehirne ausdenken.
    Und daran sieht man, wie krank und dekadenk unsere Gesellschaft schon ist.
    Schlimmer geht immer!!
    12 Antworten vor 6 Tagen Behinderte
  • Strahlung: Glaubst du mehr diesem link: https://www.youtube.com/watch?v=rxeigQrNqOE oder dem hier:?

    Beste Antwort: Dieses Propagandavideo der Schweizer Sektenführer und Weltverschwörungstheoretiker ist einfach lächerlich, bereits heute morgen machte hier ein kleines, feiges Blauäffchen mit auffallender Rechtschreib- und Grammatikschwäche tüchtig Werbung dafür.

    In der Realität ist die elektromagnetische Strahlung eines Mobilftelefons absolut ungefährlich da die Wellen in den Frequenzbereichen dieser Mobiltelefone nur wenige Millimeter in den Körper eindringen können (Wassergehalt des Gewebes). Das ist physikalisch gar nicht anders möglich.

    Dort werden dann die GIGANTISCHEN 2 Watt eines Mobiltelefons (ein Fahrraddynamo leistet etwa 3 Watt) in Wärme umgewandelt - wie in der Mikrowelle im Haushalt, die aber bis zu 800 Watt abgeben kann und so die Speisen erwärmt.

    Als Funkamateur mit der Lizenzklasse A darf ich in der

    mit den Handyfrequenzen durchaus vergleichbaren 23cm-Frequenzzuteilung

    bis zu 750 Watt Sendeleistung abstrahlen und selbst diese Leistung ist völlig unschädlich wenn sie nicht gerade gebündelt und direkt auf die Augen gerichtet ist.

    Augen sind nur deshalb gefährdet weil bei ausreichender Leistung im Inneren die mangelnde Durchblutung für Wärmespots innerhalb des Glaskörpers verantwortlich sein kann.
    In jedem anderen Körpergewebe wird die entstehende Wärme durch das Blut abgeführt.

    Aber wer zielt schon mit seiner Richtantenne oder seinem Hornstrahler direkt mit hoher Leistung auf die Augen?

    Die Finger verbrennen kann man sich durchaus wenn man bei 750 Watt direkt an die strahlenden Elemente der Sendeantenne fasst - aber wer macht das schon?
    Ist mir beim Reparieren und Testen schon passiert....dann passt man beim nächsten Mal eben besser auf ;-) .

    Wenn ich zum Orthopäden gehe, haut der mir bei Gelenkbeschwerden für ca. 30 Minuten ca. 2500 Watt Kurzwelle drauf um das Gewebe zu erwärmen - das zahlt die Kasse weil es eine effektive und preiswerte Behandlung ist. Ist übrigens äußerst angenehm.
    -----------------------------
    Um der ganzen Wahrheit Recht zu geben:

    Digital modulierte und gepulste Signale (also solche von Mobiltelefonen) können durchaus in Versuchen mit sehr großen Leistungen in der Petrischale Zellteilungseffekte hervorrufen - dies liegt aber am Versuchsaufbau, in dem die Leistung direkt auf die nackt liegende Zelle gestrahlt wird.
    In der Realität ist das vergleichbar mit einem Menschen, der einige Tage lang auf der Sendeantenne eines leistungsstarken 100 KW-UKW-Senders sitzt.
    Bei Antennenmontagen und Antennenwartungen werden genau aus diesem Grund die Sender außer Betrieb genommen.
    Es gibt gesetzlich festgelegte Schutzabstände, die jeder Senderbetreiber einhalten muss - die schließen jede noch so geringe Gefährdung absolut sicher aus.

    Beim Handy sind wir aber bei maximal 2 Watt (hier unmittelbarer Nahbereich), beim WLAN bei 0,05 Watt, bei Bluetooth ist es noch weniger.
    Ein Handymast erzeugt ca. 20 Watt Leistung, strahlt diese aber genau aufs Zielgebiet gerichtet ab sodass die beim Menschen ankommende Strahlung durch das Handy selbst um ein Vieltausendfaches größer ist als die Strahlungsbelastung durch die Antennen auf einem Mobilfunkmast.

    Hier gilt:
    Bei einer Mobilfunkanlage berechnet sich die äquivalente Sendeleistung (EIRP) somit aus der Summe der Ausgangsleistungen ihrer einzelnen Sender je Senderichtung (Sendekanäle), multipliziert mit dem Antennengewinn der Sendeantenne.

    Ich muss nämlich dafür sorgen, dass kein Mensch mehr als 27,5 V/m abbekommt.

    E = 1/r * (Zo * P / 4Pi) ^-2

    Darin ist E die elektrische Feldstärke in V/m, r der Abstand von der Antenne, Zo der Wellenwiderstand des leeren Raumes mit 377 Ohm und P die Sendeleistung in W.

    Wenn ich diese Formel auch für das Fernfeld anwende und die Sendeleistung mit einem Watt eingebe, bekomme ich folgende Feldstärken:

    5 V/m im Abstand 1m
    5 mV/m im Abstand 1 km
    5 µV/m im Abstand 1000 km

    Wer sich nun mal die Mühe macht, den Taschenrechner heraus zu holen und nachzurechnen, merkt, wie lächerlich sich diese Esoteriker, Weltverschwörungstheoretiker und Aluhutspinner machen nur weil sie keine Ahnung von der Materie haben und deshalb auf dümmste Propagandavideos herein fallen.

    Wer sich sachlich-seriös informieren möchte:

    https://motherboard.vice.com/de/article/...
    8 Antworten vor 3 Tagen Behinderte
  • Könnt ihr auch euer Profil nicht mehr anklicken?

    Beste Antwort: Doch, geht. Mit Umweg über "mehr anzeigen". Wahrscheinlich "warten" sie bald wieder.
    5 Antworten vor 5 Tagen Behinderte
  • Warum geben immer mehr bäuerliche Betriebe auf (siehe Details)?

    5 Antworten vor 1 Tag Behinderte
  • Warum protestieren Fans gegen die Einführung von Montagsspielen in der 3. Liga, obwohl solche Niedrigklassenspiele inzwischen von fast?

    jedem örtlichen Kleinsender übertragen werden, man also gar nicht mehr in ungemütliche Stadien gehen muss, wo es häufig zu Schlägereien und Pöbeleien kommt?
    4 Antworten vor 7 Stunden Behinderte
  • Wieso ist das Apokoinu seit einiger Zeit so sehr aus der Mode gekommen?

    4 Antworten vor 8 Stunden Behinderte