Sprachen Antworten und Fragen - askADC.com
Zuhause > Sprachen

Sprachen

  • Warum stören sich die meisten Bundesbürger am häufigen Gebrauch von Fremdwörtern,?

    Beste Antwort: Dass die Frage nicht neu ist, weißt Du...

    Ich versuche Fremdwörter und vor allem Anglizismen zu meiden. Nicht weil ich sie nicht verstehe, sondern weil ich sicher gehen will von jedem verstanden zu werden...
    Ist man aufmerksam, kann man es immer wieder bei Unterhaltungen an den Gesichter erkennen, dass vieles gar nicht begriffen wird. Und auch der Benutzer der Wörter kann oft nicht erklären was er da von sich gibt...
    Ich habe nichts gegen die englische Sprache, allein wegen meiner nicht gerade kleinen Plattensammlung die sicher zu 90% aus englischsprachiger Musik besteht.
    Auch gehöre ich nicht zu denen die von Latein als toter Sprache faseln, denn die jat in so manchen Sparten ihre Berechtigung.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass man im normalen Umgang darauf verzichten kann und auch sollte.
    Nicht zuletzt um der Gefahr von Missverständnissen aus dem Weg zu gehen, denn wie oft erlebe ich, dass ein Begriff verschieden verstanden wird...
    7 Antworten
  • Ist das "anderstwo" anstelle von "anderswo" Dialekt, oder überall vorhanden?

    Es ist nicht mit Google zu finden, ob das "anderstwo" nur in bestimmten Gegenden anstelle von "anderswo" zu finden ist oder überall.
    15 Antworten
  • Was ist der Unterschied zwischen "am Eingang" und "beim Eingang"?

    Beste Antwort: Beim Eingang kann bedeuten "in der Nähe des Eingangs". Am Eingang meint "direkt am Eingang".
    5 Antworten
  • Ab wie vielen Büchern im Wandregal gilt man als belesen?

    Beste Antwort: Kommt darauf an ob du alle Bücher auch gelesen und verstanden hast..........oder ob sie nur "DEKO" sind.
    12 Antworten
  • Was sind die Unterschiede zwischen American englisch, Canadian englisch, Australian English und British English ?

    6 Antworten
  • Welche fast vergessene Wörter der deutschen Sprache benutzt du noch?

    oder an welche kannst du dich noch erinnern. Wörter die z.B deine Großeltern noch benutzt haben.
    15 Antworten
  • Was versteht man heutzutage unter "ätherisch" sein?

    Beste Antwort: "ätherisch" hat sich zusammen mit der Vorstellung eines "Äthers" verabschiedet.

    Bis ins frühe 20. Jahrhundert hinein vertrat man in vielen physikalischen Teildisziplinen noch die Hypothese eines sogenannten "Äthers" - ein nicht messbares Medium, das als Begründung und Arbeitshypothese für die Übertragung verschiedenster Wellen herhalten sollte.
    Analog zur Übertragung von Schall und Druckwellen durch die Luft sollte es für Licht und elektromagnetische Wellen auch eine Art Medium der Übertragung geben, das man dann "Äther" nannte.

    Die Äther-Hypothese wurde spätestens im 20. Jahrhundert weitestgehend verworfen, weil es bessere Erklärungen gab, sich der Äther experimentell nicht bestätigen ließ und die Hypothese an sich auch nichts erklärte, sondern nur neue Probleme aufwarf.

    Geblieben ist die nicht mehr ernst gemeinte Übertragung von Radiosignalen als Übertragung "über den Äther". Hier hat sich der "Äther" sprachlich noch hartnäckig gehalten, obwohl die Idee selbst im naturwissenschaftlichen Kontext längst als Unfug gebrandmarkt ist.

    Eine weitere Nische ist offensichtlich die Pseudowissenschaft der Esoterik. In diesen Bereichen ist man fast schon traditionell immer gut dabei, den "Sprech" echter Naturwissenschaften aufzugreifen, um ihn anschließend verschwurbelt für die eigenen schrägen Erklärungen zu verwenden, die keine naturwissenschaftliche Herleitung haben. Heute erzählen irgendwelche findigen Esoterik-Autoren halt irgendeinen Bullsh... mit "Quanten", ohne es zu verstehen, früher erzählte man halt einen vom "Äther", und damit erzählte man den Leuten eigentlich immer einen vom Pferd.
    Geblieben sind dann wohl solche Ausdrücke wie "ätherisch", obwohl sie damals wie heute jeder Grundlage entbehren.

    Wenn man von "ätherischen Ölen" spricht, dann hat das meines Wissens den gleichen griechischen Ursprung und beschreibt einen leicht flüchtigen Stoff, der verdunstet. Aus der gleichen "Ecke" kommt dann wohl auch der Name "Ether" für bestimmte organische Verbidnungen in der Chemie - die hatte man vor wenigen Jahrzehnten oft noch "Äther" im Deutschen geschrieben.

    Viele Ausdrücke sterben im Laufe der Zeit halt aus, weil sich Sprache immer im Wandel befindet. Dafür kommen neue Wörter dazu.
    In diesem Fall fehlt es dann wohl eher an der Grundlage oder grundsätzlichen Vorstellung, die man an anderer Stelle mit dem Begriff assoziiert. Viel häufiger ist dieser Wandel ansonsten im Technologiewandel oder im veränderten Lebensumfeld begründet.

    Kommende Generationen werden sich in wenigen Jahren fragen, was der DJ eigentlich als "disc jockey" mit Scheiben zu tun hat, und was Videos auf youtube eigentlich mit "Röhren" zu tun haben. Der Röhrenfernseher ist weitestgehend unbekannt, und die "Schallplatte" wird ein Nischendasein führen.
    11 Antworten
  • Wer kam eigentlich auf die Idee, ein Mobiltelefon "Handy" zu nennen?

    Auch wenn es das Wort "handy" im Englischen gibt, so nennt doch kein englischer Muttersprachler sein Telefon Handy, sondern mobile oder cell. Wenn sonst alles aus dem Englischen uebernommen wird, warum dann nicht auch die Bezeichnung mobile oder cell fuer ein Mobiltelefon? Woher kommt das Wort Handy im deutschen Sprachgebrauch?
    12 Antworten
  • Was klingt besser: "Wird heute versandt" oder "wird heute versendet"?

    Amazon schreibt zu meiner Bestellung: "Wird heute versendet". Ich hätte da eher "wird heute versandt" geschrieben. Was ist deine Meinung?
    15 Antworten
  • Bist du noch wach?

    Beste Antwort: JA...ich pass auf...dass es nicht anfängt zu schneien.-((

    Falls jemand Interesse hat...es gab aber nicht nur in der DDR soviel Schnee...
    https://www.youtube.com/watch?v=i8U1cdUjaHk
    8 Antworten
  • Wie lernt man ST-st aussprechen in Deutsch?

    Beste Antwort: Bei S, die Zunge an den oberen Gaumen der Vorderzähne setzen. Bei T das gleiche aber nur kurz. Vielleicht kann es ja jemand noch besser erklären.
    7 Antworten
  • Wie lautet dieser Text im Hochdeutschen (siehe Details)?

    Beste Antwort: Das ist eine vollkommen unsinnige Wortfolge, die dazu dient, Schriftarten u.ä. zu testen.
    Oder soll es sogar ein Lied werden, bei dem man noch keinen Text hat???
    Doch ich wusste noch nicht, dass es jetzt auch schon bayrische Blindtexte gibt.:-))
    6 Antworten
  • Wie heißt dieses Wort nochmal?

    Beste Antwort: salomonisch
    5 Antworten
  • Wie sprichst du Corned Beef aus?

    Beste Antwort: "Kornd Bief" - so wird es jedenfalls bei uns im Staat New York ausgesprochen.
    13 Antworten
  • Donaldus Trumpus?

    Beste Antwort: Um so genannt zu werden muss man erstmal was geleistet haben, und alles was er bisher sich geleistet hat waren Tritte in sämtliche Fettnäpfchen.
    5 Antworten
  • Was Was bedeutet das Wort Abos ?

    Beste Antwort: Abonnements abgekürzt Abos.
    6 Antworten
  • Kommt "schwafeln" von "schwefeln"?

    Beste Antwort: Mitnichten! Es hat seinen Ursprung in 'schwawweln' = [ueber]-schwappen, ueberlaufen und beschreibt ungehemmten, sinnfreien Redefluss.
    6 Antworten