Versicherung & Zulassung Antworten und Fragen - askADC.com
Zuhause > Versicherung & Zulassung

Versicherung & Zulassung

  • Kann ich von meiner Vollkaskoversicherung eine höhere Erstattung fordern, als die reine Werkstattrechnung?

    Beste Antwort: Nein: https://www.zahlt-die-vollkasko.de/vollkasko/das-zahlt-sie.html
    5 Antworten
  • Wieso dürfen eigentlich Fahrzeuganbauteile in Deutschland verkauft werden, für die keine ABE vorliegt...s.D. ?

    Totales Verwirrspiel, wenn man nach Windabweisern/Regenabweisern für Seitenscheiben googelt. Vom gleichen Hersteller gibt es welche mit ABE, andere ohne ( Golf l mit ABE, Golf lll ohne ). Wer für den frz. oder poln. Markt produziert, muß ja wohl nich diesen Artikel in D massenhaft bewerben, wenn er hier nicht verbaut werden darf
    6 Antworten
  • Welche Versicherung wäre hier angebracht und warum?

    Ich habe einen Roller gekauft, 50 ccm, 4 Jahre alt aber wenige Kilometer. Ca. 7000 km. Jetzt muss dieser neu versichert werden. Was ist denn die beste Versicherung? Mit Eigenbeteiligung 150,-- Euro, oder 300,-- Euro oder benötige ich beides nicht? Warum? Vorteile? Nachteile?
    5 Antworten
  • Warum ist es in Deutschland nicht erlaubt, Magnetrückleuchten an Anhängern zu verwenden ?

    Lt. StVZO müssen die Leuchten angeschraubt sein. Dabei handelt es sich hierbei um extrastarke Magnete. Ein Abfallen ist völlig unmöglich, wie eigene Tests bewiesen haben.
    4 Antworten
  • Autoversicherung wegen 50 Euro im Jahr wechseln ?

    Meine Finanzberechnung hat ergeben, dass ich 50,- im Jahr sparen könnte bei einem wechsel der Autoversicherung. Aber lohnt sich das? 50 euro? ok ich bin azubi... die frage ist ja service?...mein jetziger versicherer hat ein haus, eine beratungsstelle vor ort, der neue wäre nur telefonisch....Soll ich zum roten fahrenden Telefon wechseln?
    8 Antworten
  • Warum wird die KFZ Versicherung jedes Jahr mit konstanter Boshaftigkeit teurer ?

    Mus jetzt 20€ mehr abdrücken, das Auto ist immer noch das gleiche, fahren tu ich auch nicht viel, nur alle 2 Jahre zum TÜV
    12 Antworten
  • Was sind die Betriebskosten altes Auto in Deutschland?

    Beste Antwort: https://www.adac.de/infotestrat/autodate...

    Hier kannst du es nachgucken.

    Mit mindestens 300€ im Monat solltest du schon rechnen.
    4 Antworten
  • Ich habe ein Auto von A gekauft ohne Brief. Dieser hat das Auto zuvor ohne Brief von B gekauft?

    Hallo ich habe wie oben schon steht ein Auto ohne Brief gekauft, nun ist es aber noch auf Person B angemeldet. Den kleinen Schein habe ich nur nun meine Frage kann ich mir einen neuen geben lassen wenn ich mir vom Bundeskriminalamt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung hole und es vorher abmelde. Ich habe ein Kaufvertrag wo drin steht das ich es ohne Brief erworben habe. Ich weiß das es nicht sehe clever war aber Person B hat den beim Umzug verloren und möchte aber nichts mit dem Papierkram zu tun haben. Wäre echt lieb wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
    8 Antworten
  • Schadensfreiheitsklasse: Wie verringern?

    Beste Antwort: Ich glaub in der Konstellation kannst du nicht wirklich in eine bessere SF-Klasse einsteigen.
    Es ist abe so, dass der Untershied zwischen SF1/2 und SF2 und später heute bei den meisten Versicherungen von den Prozenten nicht mehr so groß ist, du zahlst mit einem fabrikneuen Auto (oder jungem Gebrauchten) auch eher weniger Versicherung und du solltest beim Kauf auf die Typklasse schauen (www.autoampel.de), das sind alles Beitragsmerkmale die sich z.T. ziemlich stark auswirken aber wenig bekannt sind.
    Oder du meldest das Auto erstmal auf einen Elternteil von dir an oder schaust, ob in der Familie jemand sein Auto abgeschafft hat und ggf. dir den Rabatt übertragen kann.
    Aber wie gesagt, vor 5 Jahren war der Unterschied in dem Bereich in den ersten Jahren weit größer als heute.
    4 Antworten
  • KFZ Versicherung wesentlich teurer?

    Beste Antwort: Also das passiert nur wenn du im letzten Jahr Schäden verursacht hast, denn dann wird man heraufgestuft, und das ist auch richtig so. Wer nicht fahren kann oider einfach unaufmerksam ist, der soll es am Geldbeutel spüren. Keine Versicherung stuft jemanden um 450€ höher ohne Grund.
    Sollte das trotzdem passieren ist das ein außerordentlicher Kündigungsgrund und du kannst eine andere Versicherung beauftragen.
    4 Antworten
  • Gibt es nun Pflicht für Winterräder?

    Beste Antwort: Nur wer bei "Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert ein Bußgeld.

    Wer Fahrten bei "Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" zuverlässig vermeiden kann, darf auch weiterhin im Winter mit Sommerreifen fahren! Dies hat besondere Bedeutung in traditionell winterarmen Regionen sowie für Besitzer von Zweitwagen oder Oldtimern – und natürlich für den, der gegebenenfalls auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen kann.


    https://www.adac.de/infotestrat/reifen/w...
    http://www.strassenverkehrsamt.de/artike...
    10 Antworten
  • Warum gibt es so viele Erstzulassungen (Autos) ?

    Beste Antwort: Das Geschäft mit den Tageszulassungen hat wohl mehrere Gründe.
    In Phasen der Überproduktion haben es die Hersteller nicht so gerne, dass das auffällt. Da ist es manchmal billiger, nicht die Produktionsleistung zu drosseln, sondern die Autos verschleiert billiger zu machen. Der Aktienmarkt würde darauf wohl zu stark reagieren, wenn man die Preise für die Autos offiziell wie am Gummiband gestaltet. Das will man man verhindern, oder zumindest dämpfen.

    Ansonsten wird beim Verkauf ja auch so mit Rabatten hantiert. Von den Tages- oder Kurzzeitzulassungen können aber durchaus auch beide Seiten profitieren. Als Käufer profitiert man davon, dass man etwas Geld spart, indem man auf die Individualisierung und Personalisierung des Autos über die fehlenden Auswahloptionen und Sonderausstattungsmöglichkeiten verzichtet, und die Hersteller sparen etwas Kosten, indem sie auf Individualisierungswünsche nicht in dem Maße eingehen müssen.

    Zudem scheint es auch so zu sein, dass die Hersteller einen Teil des Risikos und der Verantwortung auf die Schultern der Vertragshändler legen, die diese Autos "auf Halde" ankaufen.

    Dass das am Ende nur Blendwerk ist, müsste eigentlich allen Seiten klar sein. Aber so scheint die Branche wohl einfach zu funktionieren.

    Als Käufer bleibt dir eigentlich nichts anderes übrig, als diesen komischen Eiertanz mitzutanzen. Aber wer sich da nicht zu sehr blenden lässt, die Mechanismen etwas hinterfragt und sich informiert, kann schon etwas Geld sparen.

    Natürlich kann man grundsätzlich fragen, ob es sich lohnt, oder ob es das einem Wert ist, für ein neueres Auto tiefer in die Tasche zu greifen. Dank des Internets sollte der Markt aber heute transparent genug sein, um diesen Mehrwert eines neuen Autos beziffern zu können, um das mit den eigenen Vorstellungen abzugleichen, ob man es für wichtig hält, dass noch nicht so viele andere Hintern in die Sitze gepupt haben, und wie es um Verschleiß und Ausfallsicherheit bestellt ist.

    Der Wertverfall gebrauchter Autos ist jedenfalls schon enorm. In den ersten Jahren scheint er jedenfalls nicht den Verschleiß abzubilden. Allerdings darf man hier auch nicht immer vom offiziellen Listenpreis ausgehen, sondern vom tatsächlichen "Straßenpreis", der eben verschleiert wird. Da relativiert sich das wieder etwas, und das wird oft vergessen.

    Noch etwas:
    Hier geht es oftmals nicht um reine Vorführfahrzeuge, die die Händler für irgendwelche Probefahrten stehen haben. Die gibt es auch, aber die machen gar nicht das Gros des Handels mit "gebrauchten Neuen" aus.
    Das gibt es bestenfalls in manchen Nischen.
    Bei den Hybrids mancher Hersteller ist jedenfalls durchgesickert, dass sich ein erheblicher Teil der Neuzulassungen von den Vorführfahrzeugen , die sich dann oft beim Vertragshändler platt stehen. Meines Wissens haben die Händler dabei auch nicht immer die Wahl, darauf zu verzichten, obwohl die Autos bleischwer auf dem Hof stehen.
    6 Antworten
  • Was kostet der DDR Führerscheinumtausch?

    4 Antworten
  • Autoversicherung : Lohnt der kauf von einem alten um die Versicherung Prozente runter zu schrauben?

    Beste Antwort: Die Kosten für ein stehendes Auto dürften höher sein. TÜV alle zwei Jahre kostet schon um 100€, Kfz-Steuer, je nach Schadstoffklasse und bei älteren Autos auch Hubraum liegt wahrscheinlich auch schon bei um die 120€ und mehr, und selbst wenn die Kiste keinen Meter bewegt würde - was ich bezweifle, wenn man schon ein Auto vor der Tür stehen hat - fallen trotzdem Wartungs- und Reparaturkosten an, weil so ein Auto auch so altert.
    Zudem wird der Sprit vom Lagern nicht besser, und die Batterie ist auch nach wenigen Wochen leergenuckelt, wenn man sie nicht gerade abklemmt.
    Ein Auto einfach nicht zu bewegen, bedeutet noch lange nicht, dass sich dadurch wie in Schockstarre eingefroren befindet. Oldtimerliebhaber, die ihre Autos kaum bewegen, wissen das. Die sind ständig mit Konservierung und Erhaltung beschäftigt. Ideal wäre dafür natürlich eine Garage, in der das Auto dann weniger den Elementen ausgesetzt ist. Kostet natürlich auch noch monatlich extra.

    Solche Spielchen sind deshalb unsinnig. Man kauft und fährt besser das Auto, das man sich gut leisten kann, und fertig.

    Ich würde auch gerne mal Ferrari oder Lambo fahren, anstatt eines Opel Vectra - is' aber nich' drin. Andere fetten ihre Fahrradkette - nicht aus Überzeugung, sondern weil sie keine andere Wahl haben. Angesichts dessen halte ich das für ein Luxusproblem.
    8 Antworten
  • Welche Strategien sind zielführend, wenn das Wunschkennzeichen bereits vergeben ist?

    10 Antworten
  • Wieso erscheint, wenn man "hagelschaden manipulation bild" im google-Suchfeld eingibt, das hier (s. D.)?

    Beste Antwort: Nur für dich! ;-)))

    Damit du solche schönen Bilder auch mal zu sehen bekommst - Und hinterher wieder behaupten kannst "Dem Reinen ist alles rein" ... ;-)

    /// Schau mal, das kommt bei mir: https://www.google.de/search?q=hagelscha...

    Nix mit großen Popöchen... ;-)
    4 Antworten
  • Macht eine GAP-Deckung bei einem abbezahlten PKW Sinn?

    Beste Antwort: Ohne Leasing-Vertrag macht GAP gar keinen Sinn.
    6 Antworten
  • Darf man sein Kennzeichen wirklich mitnehmen?

    Ich wohne im Kreis Segeberg und habe XY ... als Kennzeichen und muss aus beruflichen Gründen umziehen nach Hannover. Mein Arbeitskollege meinte, ich könne mein KfZ kennzeichen behalten, stimmt das wirklich ?? Ich glaube das nicht, weil ich mich ja ummelden muss komplett und dann ändert sich alles.
    11 Antworten
  • TÜV-Streitfrage...die zweite... wann ist der Tatbestand einer 4monatigen Überziehung gegeben ?

    Zwei Lager tun sich da auf. Nach meiner ( unmaßgeblichen ) Meinung wäre die 4-Monatsüberziehung bei 01/16-Fälligkeit am 1.6. 2016 gegeben. Begründung: 1.2.16 = 1 Tag überzogen 28.2.16 = 1 Mon. überzogen 31.3.16 = 2 Mon. überzogen 30.4.16 = 3 Mon. überzogen 31.5.16 = 4 Monate, also nicht schon am 1.5. oder 10.5. oder 20.5., denn der Monat ist erst mit dem letzten Tag zuende.
    4 Antworten
  • Hilfe mit Tüv?

    Hallo, Ich entschuldige mich im voraus für mein gebrochenes Deutsch. Ich habe eine frage zum Tüv. Ich wohne in Luxembourg und möchte gerne ein Auto kaufen. Der Händler wohnt in der nähe von Trier doch der Tüv is schon abgelaufen. Meine Frage ist, kann ich trotz des abgelaufenen Tüvs bis nach luxemburg fahren (es sind ungefähr 180 kilometer)? Wenn nicht, könnte jemand mir bitte erklären wie ich vorgehen muss? Danke im voraus. :)
    7 Antworten