Golf Antworten und Fragen - askADC.com
Zuhause > Golf

Golf

  • Welche Golfplätze an der Südküste der Türkei sind zu dieser Jahreszeit zu empfehlen?

    Beste Antwort: .
    Da der Winter vor der Tür steht und wenn du einen gewissen "Kick" suchst, empfehle ich jene Golfplätze an der Südküste der Türkei, wo man nicht nur den Golfball einlochen kann, sondern auch selbst in einem warmen "Loch" zum Überwintern eingelocht werden kann, damit man die neue türkische "Gastfreundschaft" ausgiebig genießen kann,wenn man den Erdogan nicht "gewinnen" lässt oder verbal angreift / kritisiert. ;-)

    Aber wenn du dort nicht aufmüpfig bist, dich beispielsweise nicht für Menschenrechte oder Meinungsfreiheit engagierst, was dort als Terrorismus ausgelegt werden kann, empfehle ich dir, folgenden Link für deine Entscheidung heranzuziehen:
    https://www.tuerkeireiseblog.de/golf-hot...

    .
    8 Antworten
  • Elektro Trolley für den Golfanfänger - Ist das übertrieben?

    Beste Antwort: Anscheinend wissen die meisten Antworter hier nicht was ein Golftrolley ist !

    Damit kann man weder "heizen" noch braucht man eine "Fahreignung".

    Ein Golftrolley (auch E-Caddy) ist KEIN Golfcart mit dem man fahren kann sondern ein meist dreirädriger elektrobetriebener "Wagen" mit dem der Golfer nur seinen Golfbag (Tasche mit Schlägern) über den Court "rollt".
    Praktisch ein Rollator für die Golftasche.

    Im Grunde ist ein E-Caddy eine gute Entscheidung - für einen Profigolfer,Hobbygolfer der sich einen menschlichen Caddie, der nicht nur das Bag trägt, sondern auch exzellenter Golfer ist und bei Schlägerauswahl und Einschätzung des Breaks berät nicht leisten kann oder der zu alt oder shwach ist sein Bag selbst zu tragen.

    Allerdings,wenn du einen qualitativ guten E-Caddy haben willst solltest du dafür schon ab 600,-€ investieren.

    Bevor du einen kaufst solltest du dir folgende Fragen stellen :
    - Welcher Belastung muß der Golfelektrotrolley gewachsen sein: Schweres Tourbag oder „normale“ Golfausrüstung? Ebenes Gelände oder hügeliger Platz? Meist nur eine halbe Runde oder auch schon einmal 27 oder gar 36 Löcher? Einsatz mehrmals wöchentlich oder nur sporadisch?
    - Werden beim Gehen zwei freie Hände benötigt? Soll es also ein dreirädriger Elektrocaddy sein, der mit regulierbarer Geschwindigkeit vor dem Nutzer herfährt? Reicht ein zweirädriger Caddy, den man (natürlich ebenfalls ohne Kraftaufwand) hinter sich herführt?
    - Welche Maße dürfen nicht überschritten werden? Hat der Elektrocaddy Platz im Kofferraum? In der Caddybox Ihres Clubs?
    - Wie schwer darf er sein? Ist es z. B. akzeptabel, bei jedem Gebrauch jeweils rund 10 kg für Elektrotrolley und Batterie aus dem und in den Kofferraum zu wuchten?
    - Welcher Komfort wird gewünscht? Handbremse zur Sicherung am Hang? Motorbremse bei Bergabfahrt? Fernsteuerung?
    - Auf welche Eigenschaften kann zur Not (z. B. zugunsten Design oder günstigerem Preis) verzichtet werden?

    Um auch in hügeligem Gelände oder mit schweren Bags problemlos 18 Löcher zu meistern, sollte die Batterie wenigstens 22 Ah stark sein. Wenn auch mehr als 18 Löcher gespielt werden sollen, ist eine Stärke von mindestens 28 Ah ratsam..
    11 Antworten
  • Antwort gefälligst absolut, verbindlich, rein zahlen-basiert (Prozentangabe!):Zu wie viel Prozent macht Deutschland den FlüchtUmgang richtig?

    Beste Antwort: 100%

    deutsche machen nie fehler
    auch nicht in der ehe
    5 Antworten